Mit Gethsemane unterwegs

Religiöse Vielfalt entdecken

Diese Veranstaltungsreihe lädt dazu ein, Orte und Formen religiösen Lebens zu entdecken. Die Begegnung mit anderen Religionen steht dabei ebenso auf dem Programm wie das Kennenlernen verschiedener christlicher Traditionen und Glaubenswege. Viermal im Jahr gibt es für Interessierte die Gelegenheit, mit Gethsemane unterwegs zu sein.

Mit Gethsemane unterwegs nach Wolfenbüttel

Unser sommerlicher Gemeindeausflug am Samstag, 23. Juni 2018, lädt zu Entdeckungen in der Stadt Wolfenbüttel ein. Der Ausflug steht unter dem Motto „Auf den Spuren von Michael Praetorius“. Reisebegleiter ist Nikolai Brovtchenko, Chorleiter und Kirchenmusiker.

Geplanter Tagesablauf:

  • 8.30 Uhr: Abfahrt mit dem Bus (Gethsemane-Kirche/Liliencronplatz)
  • 10.00 Uhr: Stadtführung mit Informationen zu Michael Praetorius (1571-1621), Komponist zahlreicher kirchenmusikalischer Werke und Hofkapellmeister in Wolfenbüttel
  • 12.00 Uhr: gemeinsames Mittagessen im Restaurant Bayrischer Hof
  • 14.00 Uhr: Besuch in der Hauptkirche Beatae Mariae Virginis (Führung inklusive Herzoghaus und Fürstengruft, Vortrag des Michael Praetorius Collegiums e. V. Wolfenbüttel, Andacht und Gespräch)
  • 16.15 Uhr: Kaffeetafel im Café am Stadtmarkt
  • 17.30 Uhr: Rückfahrt mit dem Bus zur Gethsemane-Kirche (Ankunft ca. 19.00 Uhr)

Die Kosten betragen 45 € pro Person. Darin enthalten sind die Kosten für die Busfahrt, die Führungen, das Mittagessen (ohne weitere Getränke) und die Kaffeetafel.

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme im Gemeindebüro oder bei Susanne Borchers an. Mit der verbindlichen Anmeldung bitten wir um die Entrichtung der Teilnahme­kosten. Anmeldeschluss ist der 8. Juni 2018.

Zum Gemeindeausflug nach Wolfenbüttel

Wer war Michael Praetorius?

Der Komponist, Organist und Hofkapellmeister Michael Praetorius lebte von 1571/72 bis 1621. Beigesetzt ist er in der Wolfenbütteler Hauptkirche Beatae Maria Virginis.

Praetorius schuf zahlreiche kirchenmusikalische Werke, u. a. Chorsätze zu Kirchenliedern der Reformation. Sein mehrbändiges Musikkompendium Syntagma musicum enthält eine Geschichte der Musik und eine Beschreibung der Musikinstrumente seiner Zeit.

Bei unserer Stadtführung durch Wolfenbüttel folgen wir den Spuren, die Michael Praetorius in den letzten 27 Jahren seines Lebens in Wolfenbüttel hinterließ, und erfahren Interessantes aus seiner Biographie.

Vertiefen werden wir unsere Kenntnisse bei unserem  Besuch in der Marienkirche: Ein Vertreter des Michael Praetorius Collegiums Wolfenbüttel e. V. wird uns durch die dortige Dauerausstellung „Eine Zierde und Stütze der Kirchenmusik“ – Michael Praetorius (1571/72 – 1621) führen.

Musik von Praetorius zum Mitsingen

Im Rahmen unserer kleinen Andacht in der Marienkirche soll dann auch Musik von Praetorius erklingen. Chorleiter Nikolai Brovtchenko wird dieses Stück dirigieren – und es mit allen, die mitsingen möchten, im Vorfeld des Gemeindeausflugs einstudieren.

Frühere Termine

Bisherige Ziele der Reihe „Mit Gethsemane unterwegs“ waren

  • das „Haus der Religionen“
  • die Synagoge der Jüdischen Gemeinde Hannover
  • das „Stadtkloster - Kirche der Stille“ im Kirchenzentrum Kronsberg
  • das Islamische Familienzentrum und die Calenberger Neustadt
  • die Reformationsausstellung „Im Aufbruch. Reformation 1517 – 1617“ im Braunschweigischen Landesmuseum
  • die Serbisch-Orthodoxe Kirche St. Sava.

Kontakt

Susanne Borchers
Tel.: 0511 3971796