Mit Gethsemane unterwegs

Religiöse Vielfalt entdecken

Diese Veranstaltungsreihe lädt dazu ein, Orte und Formen religiösen Lebens zu entdecken. Die Begegnung mit anderen Religionen steht dabei ebenso auf dem Programm wie das Kennenlernen verschiedener christlicher Traditionen und Glaubenswege. Viermal im Jahr gibt es für Interessierte die Gelegenheit, mit Gethsemane unterwegs zu sein.

Der nächste Termin

Am Sonntag, 16. September 2018, um 15 Uhr besuchen wir die Ausstellung "Katholisch in Hannover" im Historischen Museum Hannover, die anlässlich des 300. Geburtstages der Basilika St. Clemens gezeigt wird.

Bei einer ca. einstündigen Führung erhalten wir Einblicke in die Geschichte der katholischen Kirche in Stadt und Region Hannover.

Anmeldungen werden erbeten bis Montag, 10. September. Die Teilehmerzahl ist auf 20 begrenzt; Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Kosten betragen 3 Euro pro Person.

Treffpunkt am 16. September um 14.45 Uhr:
Foyer des Historischen Museums (Pferdestraße 6, 30159 Hannover).

Teffpunkt zur gemeinsamen Anfahrt: 14.15 Uhr Haltestelle Pelikanstraße.

Frühere Termine

Bisherige Ziele der Reihe „Mit Gethsemane unterwegs“ waren

  • das „Haus der Religionen“
  • die Synagoge der Jüdischen Gemeinde Hannover
  • das „Stadtkloster - Kirche der Stille“ im Kirchenzentrum Kronsberg
  • das Islamische Familienzentrum und die Calenberger Neustadt
  • die Reformationsausstellung „Im Aufbruch. Reformation 1517 – 1617“ im Braunschweigischen Landesmuseum
  • die Serbisch-Orthodoxe Kirche St. Sava
  • Wolfenbüttel - Auf den Spuren von Michael Praetorius.

Kontakt

Susanne Borchers
Tel.: 0511 3971796