Auf dem Weg nach Bethlehem

Vor der Gethsemane-Kirche sind sie zu sehen: Maria und Josef mit ihrem Esel. Stück für Stück nähern sie sich der Krippe - bis schließlich die Engel die Geburt des Kindes ankündigen.

Zur Freiheit hat uns Christus befreit

Glaube & Gemeinde

Für eine lebendige Gemeinde

Die Gethsemane-Stiftung

Wo der Herr nicht das Haus bauet

Zur Geschichte der Gethsemane-Kirche

Vertraut und doch anders - Advent und Weihnachten in Gethsemane

Vertraut und doch anders - diese Überschrift steht in diesem Jahr über der Advents- und Weihnachtszeit. Auch unter den Einschränkungen während der Corona-Pandemie soll die besondere Botschaft dieser Zeit in der Gethsemane-Gemeinde erlebbar sein: In Gottesdiensten und Andachten, bei verschiedenen Aktionen, im Miteinander auf Abstand.

Im Pfarrgarten vor der Gethsemane-Kirche wird ein Hoffnungsbaum stehen: Jede und jeder ist eingeladen, die Zweige der Tanne im Laufe der Advents- und Weihnachtszeit zu schmücken. Eröffnet wird diese Aktion am 5. Dezember um 15 Uhr. Ebenfalls im Pfarrgarten sind Maria und Josef mit ihrem Esel zu sehen: Jeden Tag nähern sie sich der Krippe ein Stückchen mehr. Wir laden herzlich ein, sie auf ihrem langen Weg nach Bethlehem zu begleiten und ihre Geschichte zu hören! Für Kinder gibt es zudem an unserer Gebetsleine jeden Freitag neue Adventstütchen mit Krippenfiguren zum Selbstgestalten und vielen Überraschungen.

Hoffnungsleuchten: An den Freitagen vor den Adventssonntagen ist die Gethsemane-Kirche jeweils von 18 bis 19 Uhr geöffnet und lädt ein zum Schauen, Hören, Entdecken, Staunen und Sich-Besinnen. Vielfältige Gottesdienste und Andachten begleiten durch die Adventszeit. Das Weihnachtsfest feiern wir in Form einer Weihnachtswoche: Es gibt Gottesdienste mit Anmeldung und Gottesdienste ohne Anmeldung, bitte beachten Sie die Hinweise zu den einzelnen Terminen.

Der Gemeindebrief für die Monate Dezember 2020 bis Februar 2021 bietet weitere Informationen.
Bitte achten Sie auf mögliche kurzfristige Änderungen!

Die evangelisch-lutherische Gethsemane-Gemeinde umfasst das Gebiet in der östlichen List zwischen Mittellandkanal und Eilenriede. Sie versteht sich als Kirchengemeinde im Stadtteil und für den Stadtteil.

Aufgrund der Corona-Pandemie finden derzeit keine Konzerte oder Treffen von Gruppen und Kreisen statt. Das Gemeindebüro ist bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen, zu den angegeben Bürozeiten jedoch wie gewohnt telefonisch erreichbar.

Zu unseren Gottesdiensten und Andachten laden wir herzlich ein. Aus Vorsicht und Rücksichtnahme bitten wir alle Besucherinnen und Besucher, rechtzeitig zu kommen, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und sich nur auf die zugewiesenen Plätze zu setzen (Familienmitglieder dürfen zusammensitzen). Es steht vorerst leider nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung. Auf das gemeinsame Singen im Gottesdienst wird verzichtet. Kirchenmusikalisch werden die Gottesdienste in vielfältiger Weise ausgestaltet. Freitags ist die Kirche in der Zeit von 10 - 12 Uhr zur stillen Einkehr geöffnet.

Konzerte und Literatur

Es gibt keine Termine.

Evangelisch-lutherische Gethsemane-Gemeinde

Hebbelstraße 16 (Kirche und Gemeindehaus: Klopstockstraße 16)
30177 Hannover

Telefon 0511 691419